Low carb Brötchen im Thermomix

Low-carb Brötchen im Thermomix – Rezept mit Video

Wir haben für euch leckere low-carb Brötchen im Thermomix zubereitet. Die low-carb Brötchen im Thermomix eignen sich super für ein ausgiebiges Frühstück. Zu den leichten Brötchen empfehlen wir euch einen leckeren Aufstrich, wie zum Beispiel unseren Lachs-Dip oder den Toskana-Dip. Die low-carb Brötchen im Thermomix könnt ihr leicht und schnell mit dem TM5 (oder TM31) nachmachen.


  • Zubereitungszeit:
    45 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad:
    Einfach
  • Portionen:
    6 Brötchen
  • Kalorien / 100 g:
    191 kcal
  • Kohlenhydrate / 100 g:
    4 g
  • Fett / 100 g:
    12 g

    Zutaten Low-carb Brötchen im Thermomix

    300 g Magerquark
    50 g gemahlene Mandeln
    50 g Chiasamen
    20 g Leinsamen
    4 Eier
    1 TL Backpulver
    1/2 TL Salz
    1/2 TL Pfeffer
    Sonnenblumenkerne nach Bedarf

    Unsere Zubehör-Empfehlung für den Thermomix

    Wer, wie wir, nicht viel Platz in der Küche hat, muss den Thermomix oft mal verschieben bzw. umstellen. Da die Waage im Thermomix sehr empfindlich ist, kann diese dadurch schnell kaputt gehen. Aber wir haben jetzt DIE Lösung gefunden: Den ThermoSlider von Wundermix. Mit diesem innovativen Verschiebbrett könnt ihr den Thermomix ohne Probleme hin und her bewegen 🙂 Ihr seht den ThermoSlider auch schon im Video unten. Dazu empfehlen wir euch folgende Bürstem zum einfachen Säubern des Thermomix:

    Videozubereitung Low-carb Brötchen im Thermomix

    Zubereitung Low-carb Brötchen im Thermomix

    1. Gemahlene Mandeln, Chiasamen, Leinsamen und Backpulver in den Thermomix geben und 10 Sekunden auf Stufe 10 schalten. Anschließend alles mit dem Spatel nach unten schieben.
    2. Magerquark, Eier, Pfeffer und Salz dazu geben und 2 Minuten auf Teigmodus schalten.
    3. 6 Brötchen kneten, nach Belieben mit Sonnenblumenkernen bestreuen und 35 Minuten auf 170° Umluft in den Ofen
    4. Servieren und genießen.

    Diesen Beitrag bewerten

    3.84 (76.84%) 19 Bewertungen


    Weitere leckere und gesunde Rezepte findest du unter Thermomix-Rezepte. Habt ihr Fragen oder Anregungen zu diesem Thermomix-Rezept? Dann schreibt uns einfach ganz unten in die Kommentare.


    Unsere Thermomix low-carb Buchempfehlungen

    Bestseller Nr. 1
    Low Carb schnell und einfach aus dem Thermomix®: Maximal 5 Zutaten, maximal 15 Minuten
    5 Bewertungen

    Letzte Aktualisierung am 26.05.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

    Kommentare (7)

    1. Heike
      6. Mai 2017

      Die Brötchen sind geschmacklich super. Ich weiß bloß nicht, wie ich daraus Brötchen formen soll. Bei mir ist der Teig viel zu flüssig. Zum Glück habe ich Silikonformen, in denen funktioniert das super.

      1. Georg
        6. Mai 2017

        Ja, eine sehr gute Idee mit den Silikonformen. Wir haben verschiedene Varianten ausprobiert und so „flüssig“ schmecken sie einfach am besten. Wenn der Teig etwas fester ist (z.B. mit weniger Quark), lässt er sich zwar besser formen – die Brötchen schmecken dann aber nicht mehr so saftig 🙂 Deshalb haben wir uns für die flüssigere Variante entschieden. Es geht gerade noch so mit dem Formen der Brötchen – auch ohne Silikonformen. Danke für den Tipp, den nehmen wir auch noch in den Artikel mit auf 🙂

    2. Katharina
      23. April 2017

      Danke für das tolle Rezept 🙂

    3. Nati
      13. April 2017

      Könnte man auch etwas anderes anstelle des magerquarks nehmen? Ich weiß nicht sowas wie mandelmilch oder so? Mein Freund macht halt auch low carb aber nach D Programm von D! Und da dind kuhmilchprodukte tabu.

      1. Georg
        13. April 2017

        Hi Nati, man könnte es vielleicht mit Sojajoghurt / Sojamilch versuchen. Ich weiß aber nicht ob das von der Konsestenz her funktioniert und wie es geschmacklich wird. Wenn du was ausprobiert hast, gib uns gerne Bescheid 🙂 LG, Georg & Isabelle

    4. Silvia
      12. April 2017

      Hallo, habe mir gerade das Video angeschaut. Anders als im Text ist von 10 min. Teigstufe die Rede … was stimmt denn nun??? Vermutlich die „nur“ 2 Minuten oder?!? Danke für Antwort und Korrektur.
      Frohe Ostern!
      Silvia

      1. Georg
        12. April 2017

        Hi Silvia, oh, das ist wirklich ein Fehler! Vielen Dank für den Hinweis. Es sind tatsächlich „nur“ 2 Minuten, hast du richtig erkannt. Bei der Fülle an Videos, Rezepten, Zutaten, etc. kommt man leider auch mal durcheinander. Ich hoffe die Brötchen sind dir dennoch gelungen 🙂 Das Video wird schnellstmöglich korrigiert. Liebe Grüße, Georg & Isabelle

    Kommentar verfassen

    Nichts mehr verpassen!

    Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und erhalte die neusten Thermomix-Rezepte sowie alle Tipps zum Thema Gesundheit ab sofort per E-Mail.
    E-Mail-Adresse
    Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Jederzeit kündbar.

    Nichts mehr verpassen!

    Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und erhalte die neusten Thermomix-Rezepte sowie alle Tipps zum Thema Gesundheit ab sofort per E-Mail.
    E-Mail-Adresse