Frau mit Schnupfen

Was hilft gegen Schnupfen?

Welche natürlichen Hausmittel helfen wirklich bei Schnupfen und wie kann ich mich effektiv vor dem nächsten Schnupfen schützen? Wir haben reichlich Tipps gesammelt, die dir helfen können, einen Schnupfen zu vermeiden bzw. die Erkältung schnell wieder los zu werden.

Vorbeuge – das Hilft, um Schnupfen zu vermeiden

Unser Körper ist sehr gut im Stande, sich gegen Schnupfen zu schützen. Er braucht nur die richtigen Werkzeuge dafür. Und das sind u.a. Mikronährstoffe wie Vitamine und Mineralien. Der Körper braucht diese täglich über die Nahrung, um voll funktionsfähig zu sein. Sind diese Voraussetzungen gegeben, arbeitet unser Immunsystem enorm effektiv gegen Erkältungsviren an und kann diese oftmals hindern, sich festzusetzen und auszubreiten. Auch regelmäßige Bewegung, sei es Vereinssport oder auch nur ein täglicher Spaziergang, stärkt das Immunsystem und kann effektiv Erkältungen vorbeugen. Doch manchmal reicht auch ein starkes Immunsystem nicht aus. Die Folge: Ein nerviger Schnupfen.

Hilfe, ich habe Schnupfen! Was tun?

Schnupfen erfolgreich bekämpfen

Schleim lösen

Nasenspülung

Eine Nasenspülung / Nasendusche ist ein sehr effektives Werkzeug, um die Nase augenblicklich von Schleim zu lösen und die Atemwege frei zu machen. Eine Nasendusche gibt es in der Apotheke und im Drogeriemarkt. Diese einfach mit lauwarmen Wasser und ein wenig Meersalz füllen – und ab geht’s.

Inhalieren

Auch das Inhalieren von heißen Dämpfen kann gegen eine verstopfte Nase helfen. Einfach eine Schüssel mit heißem (dampfenden) Wasser füllen und Kamillenblüten, Pfefferminz- oder Teebaumöl hinzugeben. Noch besser sind medizinische Tropfen wie z.B. Soledum Balsam. Nun über die dampfende Schüssel beugen und ein Handtuch über Kopf und Schüssel legen. Die heißen Dämpfe nun für ca. 10 – 15 Minuten einatmen und dies je nach Bedarf mehrmals täglich wiederholen. Das Inhalieren kann auch wirkungsvoll gegen drohende Nasennebenhöhlenentzündungen angewandt werden. Hier gibt es einen Inhalator mit wirkungsvollem Soledum Balsam, mit dem wir gute Erfahrungen gemacht haben:

Bakterien bekämpfen

Die obigen Punkte sind zwar sehr wirkungsvoll, doch eine freie Nase ist meistens nur eine Momenterscheinung. Die Bakterien können immer noch tief verwurzelt auf den nächsten Ausbruch lauern. Deshalb müssen sie von innen heraus bekämpft werden.

Viel Trinken gegen Schnupfen

Viel trinken verflüssigt den Schleim. Sehr zu empfehlen ist Ingwertee, da dieser auch wichtiges Vitamin C zur Bekämpfung der Bakterien liefert. Überhaupt sollten viele Kräutermischungen zu sich genommen werden. Je breiter die Auswahl der Vitamine, desto besser kombinieren diese und vervielfachen ihre Wirkung.

Gesundes Essen bekämpft Schnupfen

Vitamine helfen unserem Körper, gezielt gegen Bakterien anzukämpfen. Deshalb ist eine gesunde Ernährung im Krankheitsfall besonders wichtig.

Zukünftig vor Erregern schützen

Gesunde Ernährung

Unser Körper braucht täglich bestimmte Nährstoffe, um voll funktionsfähig zu sein. Bei einer optimalen Ernährung bekommen wir diese aus dem täglichen Essen. Ist diese Voraussetzung gegeben, entwickelt unser Immunsystem eine ungeheure Kraft, die uns sehr effektiv vor Krankheiten schützen kann – ganz ohne Medikamente.

Im Stressigen Alltag kann auch natürliche Nahrungsergänzung eine Option sein.

Ausreichend Bewegung

Sport und einfache Bewegung stärkt das Immunsystem. Dadurch kann Erregern effektiv entgegengewirkt werden. Es reichen bereits regelmäßige Spaziergänge um den Abwehrmechanismus unseres Körpers deutlich verbessern. Dazu kommt das wichtige Vitamin D, das bei Sonneneinwirkung auf die Haut entsteht.

Diesen Beitrag bewerten

Diesen Beitrag Bewerten

Kommentar verfassen

Nichts mehr verpassen!

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und erhalte die neusten Thermomix-Rezepte sowie alle Tipps zum Thema Gesundheit ab sofort per E-Mail.
E-Mail-Adresse
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Jederzeit kündbar.

Nichts mehr verpassen!

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und erhalte die neusten Thermomix-Rezepte sowie alle Tipps zum Thema Gesundheit ab sofort per E-Mail.
E-Mail-Adresse