Ausreichend Bewegung fördert die Gesundheit

Fit bleiben durch Bewegung

Viel Bewegung ist nicht nur für eine tolle Figur wichtig. Auch der gesundheitliche Faktor, wie die Vorbeugung verschiedener Krankheiten spielt eine große Rolle. Gerade im Alter kann sich zu wenig Bewegung schnell bemerkbar machen. Meine 92 Jahre alte Nachbarin (Stand 2016) erzählte mir mal ganz stolz, wie sie denn so alt geworden sei: Seit über 60 Jahren mache sie jeden Morgen ihre Gymnastik. Nichts Aufwendiges. Ein bisschen dehnen, ein paar Kniebeugen, die Hüfte kreisen lassen. Nur ein paar Minuten – dafür aber täglich. Sie wisse nicht ob es überhaupt etwas bringe. Ich denke aber, ihr Alter spricht für sich. Wenn man nicht unbedingt Bodybuilder werden möchte, sind folgende Tipps zum Thema Bewegung völlig ausreichend, um gesünder durch den Alltag zu kommen:

Regelmäßige Bewegung für gesundes Altern

Viel Bewegung ist ein sehr erfolgreiches Werkzeug zur Prävention. Wir können so besonders im Alter auftretende Krankheiten gut vorbeugen. Ausreichende körperliche Betätigung erhält nicht nur die Muskel- und Knochenmasse. Durch regelmäßige sportliche Aktivitäten kann auch nachweislich das Risiko gesenkt werden, chronische Krankheiten wie eine Herz-Kreislauf-Störung zu erleiden. Und das ist immerhin eine der häufigsten Todesursachen unserer Zeit.

Wie viel Sport sollte ich regelmäßig machen?

Frau dehnt sich und symbolisiert gesunde Bewegung

2.000 bis 3.000 Kilokalorien sollten wöchentlich verbraucht werden. Etwa die Hälfte davon können wir schon im Alltag erreichen, wenn wir bewusst jede Chance nutzen – und z.B. einfach mal die Treppe statt den Lift nehmen. Den Rest schaffen wir, wenn wir drei Mal die Woche für 30 Minuten spazieren gehen. Es reicht, sich dabei nur leicht oder mittelmäßig anzustrengen. Es muss also nicht immer viel sein. Ganz im Gegenteil.

Warum zu viel Sport nicht gut ist

Der Puls und die Atemfrequenz sollten während der Fitnesseinheit nur leicht zunehmen. Auch schwitzen sollte man nur wenig. „Viel hilft viel“ trifft in Hinsicht auf die Gesundheit beim Sport definitiv nicht zu. Das sehen wir leider anhand vieler Hochleistungssportler, die immer wieder mit Herzleiden zu kämpfen haben. Folgende Sportarten sind empfehlenswert, da sie sich nicht nur „am Limit“ ausführen lassen, sondern auch bequemer angegangen werden können:

  • Fahrradfahren
  • Schwimmen
  • Skilanglauf
  • Ausdauerlauf

Abnehmen – Mit Fitness zum persönlichen Wunschgewicht

Neben der Stärkung des Immunsystems unterstützt Sport natürlich auch die Fettverbrennung. Genug Bewegung hilft also in vielerlei Hinsicht, unser Leben gesünder zu gestalten.

Ausreichend Bewegung kann mit der richtigen Ernährung für ein wesentlich gesünderes – und im besten Fall auch längeres Leben führen. Probiere es einfach aus, was hast du zu verlieren?

Diesen Beitrag bewerten

Diesen Beitrag Bewerten

Kommentar verfassen

Nichts mehr verpassen!

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und erhalte die neusten Thermomix-Rezepte sowie alle Tipps zum Thema Gesundheit ab sofort per E-Mail.
E-Mail-Adresse
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Jederzeit kündbar.

Nichts mehr verpassen!

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und erhalte die neusten Thermomix-Rezepte sowie alle Tipps zum Thema Gesundheit ab sofort per E-Mail.
E-Mail-Adresse