Eier

Eiweiß – der unterschätzte Allrounder

Ohne Eiweiß ist kein Leben möglich. Die in Proteinen enthaltenen Aminosäuren sind lebensnotwendig für uns. Es gibt noch eine Menge anderer essenzieller Nährstoffe, doch Eiweiß kann wesentlich mehr als die meisten. Es unterstützt uns in sehr vielen unterschiedlichen Bereichen rund um das Thema Gesundheit:

Eiweiß stärkt das Immunsystem

Gesunde Proteine sind der Schlüssel zu einem schlagkräftigen Immunsystem. Bei einem Virenbefall bildet unser Körper zum Schutz Immunzellen aus den vorhandenen Aminosäuren. Diese zieht er sich aus dem eigenen Speicher – den Muskeln. Daher verlieren wir bei einem Infekt wertvolle Muskelmasse. Um dies zu verhindern, müssen wir dem Körper ausreichend Aminosäuren in Form von Eiweiß zur Verfügung stellen. Der Aminosäurenspeicher in unseren Muskeln sollte immer aufgefüllt sein. So kann man einem Virus schon zu Beginn an effektiv bekämpfen.

Mit Eiweiß erfolgreich abnehmen

Es gibt viele Diäten, mit denen man erfolgreich Abnehmen kann. Sehr im Trend liegt die Low-Carb- bzw. sogar No-Carb-Ernährung. Hierbei wird so gut es geht auf Kohlenhydrate verzichtet. Dadurch fallen natürlich viele Nahrungsmittel und deren Nährstoffe weg, wodurch schnell ein unangenehmes Hungergefühl entstehen kann. Und hier kommen die Proteine ins Spiel! Eiweiß sendet Sättigungssignale an das Gehirn. Deshalb braucht man bei einer Eiweißreichen Diät keine Angst vor großem Hunger zu haben. Hungern sollte man sowieso überhaupt nicht, während einer Nahrungsumstellung. Denn wer sich schlecht fühlt verliert natürlich auch den Spaß an der Sache und neigt dazu aufzugeben. Auch hier punktet Eiweiß. Denn neben dem Sättigungsgefühl setzt der Eiweißverzehr auch Glücksbotenstoffe frei, die das allgemeine Wohlbefinden positiv beeinflussen können.

Eiweiß als Nahrungsergänzung

Steak und Gemüse symbolisiert eiweißreiches Essen

In einer Diät verzichtet man auf viele Nahrungsmittel. Dadurch ist es sehr schwierig, dem Körper all die Nährstoffe wie z.B. Vitamine und Mineralien zur Verfügung zu stellen, die er täglich benötigt. In diesem Fällen kann es sinnvoll sein, sich mit gesunder Nahrungsergänzung zu befassen. Das empfiehlt sogar die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE). Besonders Eiweißshakes werden in einer Diät / Kur sehr gerne konsumiert. Hier gilt aber, sich sehr genau zu informieren. Denn Eiweiß ist nicht gleich Eiweiß. Faktoren wie Quelle, biologische Wertigkeit und Herstellung des Eiweißpulvers spielen eine große Rolle.

Eiweiß-Gemisch für die beste biologische Wertigkeit

Durch eine Mischung verschiedener Eiweißquellen (z.B. Molke, Milch und Soja) kann eine Wertigkeit von bis zu 140 erreicht werden. Je höher dieser Wert, desto besser kann der Körper die Proteine verarbeiten, was sich u.a. auf die Erhaltung der Muskelmasse auswirkt. Reines Soja-Eiweiß hat beispielsweiße eine Wertigkeit von ca. 70.

Kaltherstellung für bessere Qualität

Wird Protein auf über 80° erhitzt, verändert sich die Molekülstruktur. Es wird dann in den meisten Fällen unverdaulich. Daher sollte das Eiweißpulver unbedingt im sog. Kaltherstellungsverfahren produziert worden sein. Hierbei bleibt die Qualität des Proteins bestmöglich erhalten. Außerdem sollte mit Isolaten gearbeitet worden sein, da hierbei der Milchzucker heraus gefiltert wird. Dieser kann nämlich u.a. zu Blähungen führen.

Wir haben sehr gute Erfahrungen mit Eiweißpulver als Nahrungsergänzung gemacht und helfen dir gerne weiter, falls du eine Empfehlung brauchst.

(Quellen: Dr. Med. Ulrich Strunz, Andreas Jopp)

Diesen Beitrag bewerten

Diesen Beitrag Bewerten

Kommentare (1)

  1. Jan Großkopf
    16. September 2016

    Die Seite ist inhaltlich genau das, was ich gesucht habe! Vielen Dank!

Kommentar verfassen

Nichts mehr verpassen!

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und erhalte die neusten Thermomix-Rezepte sowie alle Tipps zum Thema Gesundheit ab sofort per E-Mail.
E-Mail-Adresse
Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Jederzeit kündbar.

Nichts mehr verpassen!

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und erhalte die neusten Thermomix-Rezepte sowie alle Tipps zum Thema Gesundheit ab sofort per E-Mail.
E-Mail-Adresse